Das erklärte Ziel für die Saison 19/20 wurde erreicht, der Betriebsunfall Abstieg wurde behoben und wir befinden uns für die nächste Saison in der neu gebildeten 1. Bezirksliga. Doch dazu später mehr. Zunächst einmal ist es an der Zeit ein Fazit zu ziehen. Somit liefern wir euch einen Rückblick über „Zahlen, Daten, Fakten“ der abgebrochenen Saison.

Nach dem wir in der Saison 18/19 denkbar knapp (1 Punkt auf das rettende Ufer) aus der 1.Kreisliga Mannheim abgestiegen sind, war klar, dass es nur das Ziel Aufstieg geben konnte. Jedem in der Mannschaft war klar, dass dies kein einfaches Unterfangen werden würde, da durch die Zusammenlegung der Handballkreise für alle Mannschaften diese Saison eine möglichst gute Platzierung enorm von Bedeutung war.
Das Team um Trainer M. Schnetz blieb zusammen und mit Timm Kemptner, der aus der Badenliga, zuletzt TSG Plankstadt, wieder in seinen Heimatverein zurückkehrte, war man bestens für das Saisonziel „Aufstieg“ gerüstet.

Die Saison startete gut für uns, zum einen begannen wir das erste Mal seit langem eine Saison ohne Minuspunkte auf unserem Konto durch das nicht erfüllte Schiedsrichter-Soll des BHV, zum anderen schafften wir einen sehr guten Start mit 6 Siegen in Folge.

Der erste Dämpfer erwartete uns in Viernheim. In einem unterirdischen Spiel unsererseits, mußten wir die ersten Punkte lassen. Doch in den nächsten Spielen fanden wir wieder zu alter Stärke zurück. Lediglich vor der Winterpause gab es ein unnötiges Remis in Lussheim. Auch hier mangelte es einfach an Konzentration. Man schlug sich selbst. Nichtsdestotrotz schlossen wir die Hinrunde als Tabellenerster ab und sicherten diese Position auch bis zum Ende der gespielten Saison. Das Topspiel gegen unseren engsten Verfolger, den HSV Hockenheim, das durch eine mannschaftlich sehr starke Leistung gewonnen werden konnte, bildete den Höhepunkt der Entwicklung der gesamten Mannschaft.

Somit stehen auf unserem Konto zum einen 29:3 Punkte aus 16 Spielen, zum anderen auch das beste Torverhältnis der Liga mit 451:318. Damit weisen wir 133 Tore Differenz auf, heruntergebrochen auf die Spiele bedeutet das 28,2 Tore pro Spiel gegenüber 19,9 zugelassenen Toren. Das spricht einerseits für unsere extrem starke Abwehrleistung, noch mehr aber für die Stärke unserer Torhüter, vor allem Jens Rebmann.

Nach den mannschaftlichen Statistiken kommen wir auf die, der einzelnen Akteure zurück. Bester Werfer dieses Jahr war M. Grünholz mit 80 Toren aus 16 Spielen. Wie extrem ausgewogen das Ketscher Spiel war zeigen die nächsten beiden Plätze in der Torschützenliste: T. Kemptner warf 79 Tore in 16 Spielen und P. Flörchinger folgt auf dem Fuß mit 70/16. Für Genießer haben wir die vollständige Tabelle an diesen Artikel angehängt.

Am Ende dieser abgebrochenen Saison steht somit eine gute Saison mit kleineren Schönheitsfehlern. Alles in allem haben wir dennoch unser Ziel erreicht und können uns auf eine neue Saison mit Altbekannten Gesichtern (Brühl, Edingen, Großsachsen uvm.) sowie neuen uns unbekannten Heidelberger Mannschaften (Rot, Sandhausen etc.) freuen. Einziger Wehrmutstropfen war die Mitteilung von Trainer M. Schnetz, die TSG in Richtung HSG St. Leon-Reilingen zu verlassen. Ein neuer Trainer steht schon in den Startlöchern und hofft bald mit der Vorbereitung beginnen zu können. Die Personalie wird im kommenden Bericht mit einem Statement vorgestellt.
Die Mannschaft freut sich auf die neue Saison und hofft schon bald wieder einen Ball in die Hand nehmen zu können, um den neuen Boden der Neurotthalle einweihen zu können!

SpielerTore Gesamt SpieleTore pro Spiel 7 Meter Feldtore pro Spiel Gelbe Karten2 Min Rote Karte
Mirco Grünholz80165.00213.69370
Timm Kemptner79164.9454.62640
Patrick Flörchinger70164.38103.75340
Dominik Freudenmacher38142.7102.71230
Robin Geiss33162.0602.066111
Sven Surowec28132.1502.15120
Mario Müller2764.5004.5300
Reiner Braune23141.6401.64730
Christian Langer21161.3121.19110
Paul Zink17111.6401.64020
Dominic Knischek 851.6001.6140
Tim Eckel 7100.7000.7110
Maik Kemptner 7140.5000.5030
Marcel Impertro651.2001.2130
Tim Holzer370.4310.29020
Felix Gaiser2100.2000.2000
Benni Förster120.5000.5000
         
Summe 450 35.463932.9435501